Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen Beteiligten, die aus diesem Abend einen besonderen gemacht haben!

Hier der Artikel aus „Weilerbach aktuell“ zu unserem Benefizkonzert „Benefiz for Kids“ vom 2. März:

Benefiz for Kids | We are the WorldZu Hunderten strömten die Besucher aus nah und fern am vergangenen Samstag zum Benefizkonzert des „Förderkreises kranker Kinder Kaiserslautern e.V.“ in die evangelische Kirche zu Weilerbach.
Der Verein setzt sich für die Belange kranker Kinder in der Kinderklinik des Westpfalzklinikums Kaiserslautern ein. Der Leiter der Kinderklinik, Professor Dr. Ruprath, zeigte sich erfreut über das große Interesse des Publikums an der anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Förderkreises durchgeführten Veranstaltung und bedankte sich sowohl bei den Gästen als auch bei den mitwirkenden Chören und Solisten für die Bereitschaft die gute Sache zu unterstützen.
Organisiert wurde das Konzert von der diplomierten Chorleiterin und Musikpädagogin Elena Zaslavski.
Neben den ihr geleiteten Chören „Chorioso“ aus Dansenberg, „MixDur“ aus Siegelbach und „Happy Voices“ aus Erzenhausen gestalteten auch einige ihrer Schüler als Solisten den äußerst gelungenen Konzertabend mit. Alle Chöre brillierten durchweg mit moderner Chorliteratur und rissen das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin.

Neben Songs von Abba, Simply Red, Eric Clapton und Leonard Cohen, die mit englischsprachigem Text durchweg in hoher Qualität schwungvoll vorgetragen wurden, konnten die Chöre aber auch mit deutschsprachigen Titeln wie „Über sieben Brücken musst du gehen“ von Karat und „Ich war noch niemals in New York“ von Udo Jürgens überzeugen. Herbert Grönemeyers „Kinder an die Macht“ wurde von dem Trio Daniela Kissel, Ingmar Schüle und Matthias Haag perfekt intoniert.
Glanzpunkte setzten auch die durchweg hervorragend disponierten Solistinnen Adrienn Krekàcs mit Gabriellas Song aus dem Film „Wie im Himmel“, Daniela Eger mit den Titeln „Stay“ von Rihanna und Adeles Song „Turning Tables“, sowie Gabriella Sosnicka mit „People help the People“ von Birdy und „Nobody knows“ von Pink. Leonard Stahl – ebenfalls Gesangsschüler von Elena Zaslavski – brachte, begleitet von Gitarrist Marco Gries mit „Kiss from a Rose“ von Seal und „Don’t look back in Anger“ von Oasis insbesondere das weibliche Publikum vollends zum Toben und kam ohne Zugabe nicht von der Bühne.
Bevor alle Protagonisten mit Michael Jacksons „We are the World“ einen glanzvollen Schlusspunkt setzten, bedankte sich Moderator Klaus Urschel bei allen, die zum Gelingen dieses Wohltätigkeitskonzertes beigetragen haben, insbesondere hob er hier noch einmal die Leistung von Elena Zaslavski hervor, ohne die „Benefiz for Kids“ sicher nicht zustande gekommen wäre. Zu den Aufnahmen: Die Chöre beim Finale. – „Happy Voices“ aus Erzenhausen. – Elena Zaslavski. – „Chorioso“ aus Dansenberg. – „MixDur“ aus Siegelbach.

Quelle: Weilerbach aktuell Ausgabe KW 10/13